Arbeitskreis Streuobstwiesen Hildesheim

Presse und Medien

Pressespiegel

Mit viel Engagement versuchen der Arbeitskreis und heimische Initiatoren auf die regionalen Ereignisse und das regionale Engagement aufmerksam zu machen (PDF Dateien, Dateigröße jeweils zw. 150-900 KB):

2017

  • 2017-Dez-27: Die Allee ist wieder eine Allee, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Okt-27: Pflanzaktion für Obstwiese, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Okt-21: Schlechteste Apfelernte seit Jahren, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Okt-04: Nach 5370 Kilometern wieder zurück, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Sep-19: Geklingelt bei Kelterei Wilkening, Quelle: IHK Hannover
  • 2017-Sep-01: Einfach mal haengenlassen, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Aug-31: Hildesheim wird zur Fairtrade Stadt, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Aug-28: Wo gibt es dieses Jahr Äpfel, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Jul-07: Strenge Nachtfröste im April, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Jul-19: Nachtfröste im April, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Jul-22: Kein Platz für Insekten, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Jun-15: Pflanzaktion auf Streuobstwiese, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Mai-17: Neue Hecke für Diekholzener Streuobstwiese, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Mai-17: Foerdermittel für HiLand, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Apr-04: Baumfrevel am Bach in Sorsum, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Mar-04: Genusstag, Lebensmittel aus der Region, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Feb-23: Kurzer Schnitt - Lange Freude, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Feb-14: Mosterei ruft Apfelsaft aus 2014 zurück, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Jan-27: Ideen für das Gelände an der Tränke, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2017-Jan-12: Stadt verschenkt weiter Bäume, Quelle: Hildesheimer Allgemeine Zeitung
  • 2016

    2015

    2014

    2013

    2012

    2011 und früher

    Berichte aus Radio und Fernsehen

    SWR Fernsehen BW: Der Landwirt, das Streuobst und die vier Jahreszeiten

    10.05.2018: Der SWR begleitet über ein Jahr lang eine Familie bei ihrer täglichen Arbeit in den Streuobstwiesen, auf dem Feld und bei der Veredelung des Obstes, Link

    NDR: NaturNah: Der Ö-Kuh-Hof

    12.12.2017: Der "Ö-Kuh"-Hof Luna betreibt biodynamische Landwirtschaft mit vom Aussterben bedrohten Nutztierrassen und einen Obst- und Gemüsegarten nach dem Selbstversorgungsprinzip, Link

    MDR vor Ort: Der Apfeltag im Kloster Drübeck

    07.10.2017: Sammelaktionstag auf einer Streuobstwiese im Harz, Link

    MDR Kultur: Musik Forum

    27.09.2017: Neue Apfelsorten, Link

    MDR Kultur: Wie der Apfel zu unserem wichtigsten Obst wurde

    27.09.2017: In diesen Tagen findet in den Anbauregionen die Apfelernte statt, Link

    Deutschlandfunk: Bedrohtes Biotop Streuobstwiese - Die verschwundenen Apfelgärten unserer Kindheit

    01.08.2017: Das Land Bayern fördert Projekte, die sich um Pflege und Erhalt von Streuobstwiesen kümmern, Link

    Deutschlandfunk: Auf die Sorte kommt es an

    22.11.2016: Forscher ermöglichen Allergikern wieder den Genuss von Äpfeln, Link

    Deutschlandradio Kultur: Obstforschung

    19.10.2016: Apfel-Guru hütet 1000 alte Sorten, Link

    Deutschlandradio Kultur: Korbinian Aigner

    5.10.2016: Ein malender Pfarrer als Apfelbaumzüchter, Link

    NDR: Seltene Birnen gesucht: Wer hat sie gesehen?

    Am 11.9.2016 berichtete das NDR Fernsehen in einem kurzen Beitrag über die Suche nach einer seltenen Birnensorte der Pomologen aus Amt Neuhaus.

    NDR: Natur-nah: Leben im Totholz

    Am 12.7.2016 berichtete das NDR Fernsehen in einem Beitrag (23 Min.) über das Leben im Totholz. Dabei begleiteten Mitglieder des Arbeitskreises die Fernsehaufnahmen und betreuten die Redaktion fachlich.

    [betrifft] Wo sind die guten, alten Sorten?

    Am 5. August 2015 lief im SWR der Fernsehbeitrag "Wo sind die guten, alten Sorten?" (43:51 min), der aktuell in der swr mediathek zu sehen ist.

    Alte Gene: Der Urapfel aus Asien – Malus Sieversii

    2013 lief in arte der Fernsehbeitrag "Alte Gene für neue Äpfel".

    Arte: KARUSSELL DES LEBENS - Die Streuobstwiese

    Donnerstag, 15. Mai 2014, um 19:30 Uhr (44 Min.)
    Wiederholung am Samstag, 24.05.2014, um 18:00 Uhr
    http://www.arte.tv/guide/de/046150-000/karussell-des-lebens?autoplay=1

    NDR: Gesunde alte Apfelsorten - auch für Allergiker

    Am 9.9.2014 berichtete das NDR Fernsehen in einem kurzen Beitrag über das BUND-Lemgo Apfelallergie Projekt. Allergiker können seit 2007 ihre Erfahrungen mit Apfelsorten einsenden. Sie werden in einer Statistik für alle Allergiker veröffentlicht.

    NDR: Äpfel - Supermodels im Supermarkt

    Am 14.10.2013 berichtete der NDR im Ratgeber über die im Lebensmittelmarkt erhältlichen Äpfel.

    Berichte in der Fachliteratur

    Streuobst Rundbrief des NABU

    Der NABU bringt 4x im Jahr einen Streuobst Rundbrief heraus, der im Abo erhältlich ist. Ausgaben ab 2011 un älter sind im Download frei erhältlich.

    Broschüre der Niersächsischen Landesbehörde für Straßebau und Verkehr

    Der Leitfaden „Kompensations- und Grünflächen zum Wohle der Honig- und Wildbienen“ wurde 2012 zusammen mit dem Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Landesentwicklung und einem Arbeitskreis herausgegeben. Zitat: "Früher extensiv genutzte Streuobstwiesen, mit ihren verschiedenen Kleinstrukturen und blütenreichem Unterbewuchs, boten den Bienen und anderen Bestäubern ausreichend Nist- und Nahrungsraum. Deshalb müssen bestehende Streuobstwiesen heute erhalten und gepflegt werden. Wo immer möglich, sollten neue Streuobstwiesen angelegt werden."
    Download auf der Seite des Ministeriums

    Broschüre vom Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

    Der Landesbetrieb hat in 2011 den sehr informativen 7-seitigen Leitfaden „Niedersächsische Strategie zum Arten- und Biotopschutz“ herausgegeben. Zitat: "Streuobstwiesen gehören zu den am stärksten gefährdeten Biotoptypen, nachdem ab der Mitte des 20. Jahrhunderts der Streuobstanbau in zunehmendem Maße unwirtschaftlich und die An- bauflächen dezimiert wurden."
    Download auf der Seite des Landesamts für Statistik Niedersachsen

    Pressemitteilungen des Arbeitskreis Hildesheimer Streuobstwiesen

    Mit der Bitte um Belegexemplar bzw. Bekanntgabe nach Veröffentlichung.

    Hildesheimer Presselandschaft

    Einen Steinwurf weiter



    Fusszeile